Auftragsarbeiten – Schaut mal rein!

Schaut mal rein in meine Auftragsarbeiten! (s.o.) Vielleicht sucht ihr das ein oder andere passende Geschenk für liebe Mitmenschen oder wollt einfach euer ZuHause verschönern? Schaut euch um – Vieles ist möglich!

Veröffentlicht unter Malerei | 1 Kommentar

neue Versuche:

 

Veröffentlicht unter KreativKram | Hinterlasse einen Kommentar

Weitere Logos…

Veröffentlicht unter Auftragsarbeiten | Hinterlasse einen Kommentar

…für John…

Veröffentlicht unter Auftragsarbeiten | Hinterlasse einen Kommentar

…Born

 

Veröffentlicht unter Auftragsarbeiten | Hinterlasse einen Kommentar

Logo!

 

 

Veröffentlicht unter Auftragsarbeiten | Hinterlasse einen Kommentar

Vogelhochzeit

Veröffentlicht unter KreativKram | Hinterlasse einen Kommentar

Siebdruck 2.0

Habe eben begonnen, Motive für die zweite Runde vorzubereiten: Dafür bearbeite ich Fotos oder Fotos meiner Bilder mit Gimp. Anschließend wird das Bild auf eine Folie gedruckt und ab gehts zum Siebdruck :)

 

Veröffentlicht unter KreativKram | Hinterlasse einen Kommentar

Siebdruck

Gestern hatte ich die Möglichkeit, die Siebdrucktechnik kennen zu lernen. Leider konnte ich nur 2 Motive drucken, aber ich werde es wieder tun… das waren meine Motive:

BeimSiebdruck wird mit einem feinmaschigen Siebgewebe gearbeitet (zumeist aus Polyester oder Nylon), das auf einen Rahmen, der oft aus Holz oder Aluminium gefertigt ist, aufgespannt ist. Dieser Rahmen wird ganz einfach Siebdruckrahmen genannt. Stell Dir unter dem darauf aufgespannten Sieb einfach einen feinen Stoff vor.

Auf dieses Siebgewebe wird eine fotosensitive Emulsion gestrichen (auch Kopierschicht genannt), die trocknen muss und bei anschließender Bestrahlung mit UV Licht (z.B. auch Sonnenlicht) aushärtet. Bringt man vor dem Belichtungsprozess z.B. eine nicht transparente Vorlage auf dem Sieb auf, wird diese Stelle beim Belichten nicht vom Licht beeinflusst und härtet folglich nicht aus. Teile des Siebs bzw. der Emulsion, die nicht vor dem Licht geschützt sind, härten nach einer bestimmten Zeit so aus, dass Sie mit Wasser oder Lösungsmitteln nicht wieder aufgeweicht und entfernt werden können.

Die Stellen, die aber zuvor abgedeckt waren, lassen sich mit Wasser aus dem Sieb entfernen. So erzeugt man mit Hilfe von Siebdruckgewebe, Fotoemulsion, einer lichtundurchlässigen Vorlage und etwas Licht eine optimale Schablone. Durch diese Schablone lässt sich mit Hilfe von Textilfarbe und einem Siebdruckrakel eine Farbauflage gemäß der Schablone auf den Stoff bringen.             (Quelle: http://www.siebdruckland.de/)

 

Veröffentlicht unter KreativKram | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar